Neue Freiheit für demente Heimbewohner?

Körperlich fit, aber dement oder mit Gedächtnisschwächen.
Um den Aktionsradius dieser Menschen zu erweitern, scheint dieser Peilsender gedacht.
Senioren können „raus“ ohne Angst verloren zu gehen. Der Sender gibt ihren Aufenthalt auf 5m genau an. Eigentlich eine gute Idee …

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/linkes-ufer/Altersheim-versieht-Senioren-mit-Peilsendern-/story/17895738

Seniorenreisen

„Senioren sind immer die anderen“  hab ich im letzten Post geschreiben.

Ab und zu sträubt sich schon was dagegen als Senior bezeichnet zu werden und in eine bestimmte Schublade gesteckt zu werden, oder?

Aber ist die Schublade nicht manchmal hilfreich?  Ich denke an Seniorenreisen.  Senioren haben im Vergleich zu Jugendlichen garantiert andere Ansprüche an ein Urlaubsziel. Und manchmal müssen/sollten bestimmte Gegebenheiten im Urlaubsort oder der Unterkunft anderen Ansprüchen genügen als bei einer jüngeren Zielgruppe.

Trotzdem bleibt ein ganz leises Unbehagen. Liegt es an dem Bild, dass sich bei dem Wort Seniorenreisen in unserer Vorstellung breit macht.  Liegt es, daran dass Senioren doch immer nur die anderen sind?

Was meinen Sie?